Umweltverträglichkeit

Umweltverträglichkeit

Rohstoffe und Arbeitsweise

Zu Ihrer Information erklären wir folgendes:

Die von uns vertriebenen Schleifkörper sind nicht gesundheitsschädlich im Sinne der einschlägigen Gesetze, Vorschriften und Verordnungen. Sie sind frei von Antimon, Blei, Cadmium und deren Verbindungen, Asbest, freiem Phenol und freiem Formaldehyd. Sie unterliegen nicht der Kennzeichnungspflicht der Verordnung über gefährliche Arbeitsstoffe.

Im Übrigen kennen wir keine Fälle, dass durch den Umgang mit den von uns hergestellten Erzeugnissen Hauterkrankungen oder andere berufsbezogene Gesundheitsschädigungen auftreten, sofern die einschlägigen berufsgenossenschaftlichen Vorschriften und Richtlinien eingehalten werden.

Der von uns eingesetzte Elektrokorund ist ein kristallines Aluminiumoxid (Al2O3) mit einem Al2O3 – Anteil zwischen 95,2% für Normalkorund und 99,7% für Edelkorund. Das von uns verwendete Siliziumcarbid hat einen SiC – Anteil über 98%. Die Verwendung beider Schleifrohstoffe ist erwiesenermaßen gesundheitlich unschädlich.

Bei uns hergestellte keramisch gebundene Schleifkörper werden bei Temperaturen zwischen 1.000 und 1.350oC gebrannt. Die Bindung enthält keine organischen Stoffe, ist vollkommen vernetzt, unlöslich in Kühlschmierstoffen und im Übrigen ungefährlich.

In den  von uns produzierten kunstharzgebundenen Schleifkörpern ist kein freies Formaldehyd vorhanden, da die Kunstharzbindung vollkommen ausgehärtet (zwischen 160 und 190oC) und vernetzt ist.

Wir arbeiten nach den Umweltnormen von

  • ISO 14001 und nach der
  • Social und Ethische Norm AA 1000.